Sport im Winter

Sport im Winter Wintersport Kalorien abnehmen Ski Snowboard
Sport im Winter Wintersport Kalorien abnehmen Ski Snowboard

Sport im Winter

Weighlos - abnehmen, Fitness, Gesundheit, Freundschaft

Abnehmen im Winter

Experten sagen, dass es zu 75 Prozent auf die Ernährung ankommt und zu 25 Prozent auf Sport, wenn man nachhaltig Gewicht verlieren will. Vielen fällt das Abnehmen besonders im Winter schwer. Es gibt Plätzchen und bei dieser Kälte möchte man am liebsten sein warmes Zuhause so wenig wie möglich verlassen. Dennoch ist es wichtig, auch in den kalten Monaten dran zu bleiben, da man es sonst im Frühjahr bereut. In diesem Artikel möchten wir euch Ideen liefern für Sport im Winter, der trotz der Kälte Spaß macht und bei dem die Plätzchen-Kalorien gleich wieder verbrannt werden. 

Den Berg runterfahren, dabei die Sonne und die unglaubliche Aussicht genießen. Beim Ski- oder Snowboardfahren hält man trotz hohem Kalorienverbrauch sehr lange durch, weil es einfach sehr schön ist, wenn man gut fahren kann. Außerdem ist regelmäßiges Fahren gut für das Herzkreislaufsystem. Danach kann man ohne schlechtes Gewissen Essen. 

Beim Skifahren verbrennt man 400 Kalorien pro Stunde im Durchschnitt. 

Für besonders Sportliche: Bei einer Skitour braucht man eine sehr gute Ausdauer, dafür verbrennt man auch locker 700 Kalorien pro Stunde.

Etwa 500-600 Kalorien pro Stunde werden beim Langlaufen verbrannt. Man braucht dafür eine sehr gute Grundausdauer und der ganze Körper wird dabei trainiert: Bein-, Arm- und Rumpfmuskulatur.

Eine Eislaufhalle gibt es fast in jeder größeren Stadt und es ist günstiger als so manch andere Wintersportart. Beim Eislaufen wird die Beinmuskulatur und das Gleichgewicht trainiert. Man kann bis zu 600 Kalorien pro Stunde verbrennen. Und wenn man entspannt fährt, sind es dennoch immerhin 300 Kalorien pro Stunde.

Durchs Bremsen oder Lenken werden Ober- und Unterschenkel gestrafft und auch Rücken und Bauch trainiert. Circa 300 Kalorien pro Stunde werden  verbrannt, während du fröhlich den Berg runterfährst. 
Beim Hochlaufen oder ziehen verbrennst du sogar noch mehr – besonders wenn gerade ein Kind auf dem Schlitten sitzt.  

Die Straßenverhältnisse sind ohnehin schlecht. Eis und Schneematsch machen das Autofahren gefährlich. Also lass das Auto lieber stehen und erledige, soweit möglich, alles zu Fuß.

Doch man kann auch zusätzlich noch spazieren gehen. Bei einem Winterspaziergang werden 250-350 Kalorien in der Stunde verbrannt. Je nachdem, wie gemütlich man läuft. Danach kann man sich in der Badewanne oder unter der heißen Dusche wieder schön aufwärmen. 

Einen Schneemann oder ein Iglu zu bauen ist echte körperliche Arbeit. Man verbrennt dabei etwa 300 Kalorien pro Stunde und hat danach schöne Schneekunstwerke. 

Neben all diesen Wintersportarten gibt es auch noch die Möglichkeit innen Sport zu machen. In Fitnessstudios oder Kursen (wie Yoga, TRX, beim Tanzen, …). Somit gibt es nun wirklich keine Ausreden mehr, um im Winter zuzunehmen. 

Kleiner Tipp: Alle Vorschläge machen am meisten Spaß, wenn man dabei nicht alleine ist. Finde Freunde, die sich gerne mit dir zusammen bewegen!

Weighlos - abnehmen, Fitness, Gesundheit, Freundschaft

Um eine Gruppe zu finden oder zu erstellen, kannst du einfach Weighlos nutzen! Das ist der beste Weg, um gemeinsam abzunehmen.